Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
World Cup Coca-Cola

Coca-Cola lässt als erster FIFA-Sponsor eine globale Kampagne anlaufen.

04.09.2022

Der farbenfrohe und bildgewaltige :60 Auftaktspot "Believing is Magic" bietet wenig Überraschendes, der Softdrink-Konzern vertraut auf bewährte Elemente: Die Begeisterung für Fußball und die Feiern bei einem Sieg, von denen ein junges Mädchen träumt. Die Magie dauert allerdings nur so lange an, bis die Flasche leer ist.

Coca-Cola hat genug Erfahrung sammeln können, schließlich ist die Marke seit 1974 ein Partner der FIFA und seit 1978 offizieller Sponsor des World Cups. Diesmal ist allerdings einiges neu. Es ist der erste World Cup nach der Pandemie, es ist der erste im Mittleren Osten und er findet zum ersten Mal im Winter statt. Die Terminierung dürfte für alle Sponsoren eine besondere Herausforderung sein, denn das Turnier fällt in die Vorweihnachtszeit. Das in den USA mindestens ebenso wichtige Thanksgiving ist 4 Tage nach dem Auftaktspiel und das Endspiel findet am 4. Advent statt. Ungünstiger könnten die Termine kaum sein, Überschneidungen von den sportbezogenen Kampagnen und den traditionellen Weihnachtskampagnen sind unvermeidlich. Die Unternehmen müssen intelligente Wege finden, beides parallel laufen zu lassen, ohne dass eine der beiden Kampagnen an Aufmerksamkeit und Effizienz verliert.

Zumindest hat man bei Coca-Cola den Sinn für Ironie nicht verloren. So verkündete Brad Ross, Vice President of Global Sports Marketing, mit Blick auf die bevorstehende WM in einem Unternehmensblog "We’re excited about the opportunity to democratize the sport". Was zum Kampagnen-Motto passt: "Believing is Magic". Man muss nur ganz fest daran glauben.