Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
World Cup McDonald's

In allen Ländern und Sprachen gibt es eine verbindende Frage: Wanna go to McDonald’s?

14.11.2022

Wer gehofft hat, die Sponsoren würden sich angesichts der Kontroversen um den Austragungsort zurückhalten oder zumindest kritische Vorbehalte einfließen lassen, muss sich spätestens seit heute von solchen romantisch verklärten Überlegungen verabschieden. Fast zeitgleich mit einem starken Auftritt von Adidas legt ein weiterer FIFA-Partner mit nicht weniger als der bislang größten globalen Kampagne von McDonald's nach. Von Zurückhaltung keine Spur, der Spezialist für kleckernden Genuss klotzt anlässlich des anstehenden Wüstenspektakels.

Um dem globalen Anspruch zu genügen, arbeitet der 60-sekündige Auftaktspot mit 10 Sprachen. Wobei wir einige regionale Kurzformen und Spitznamen für die Fastfood-Kette lernen. Die Botschaft ist schlicht und eindeutig: Egal ob man einen Sieg feiert oder sich nach einer Niederlage tröstet, egal ob vor dem Spiel, in der Pause oder danach, egal ob New York, Tokio oder Doha, alle Fans haben ein gemeinsames Ziel: Wanna go to McDonald’s?

Während andere Marken wie Adidas oder Pepsi mit Top-Spielern arbeiten, tritt für McDonald's der Schauspieler Jason Sudekis auf, bekannt aus der Fußball-bezogenen Serie "Ted Lasso" bei Apple TV. Weitere prominente Mitwirkende sind die südkoreanische Girlgroup Itzy, der Twitch-Streamer Edwin Castro und der italienische Komiker und Internet-Star Khaby Lame, der mit über 150 Mio. weltweit die meisten TikTok-Follower hat. Und der zeitgleich auch in der World Cup Kampagne der QNB auftritt (Qatar National Bank), zusammen mit Neymar Jr. Globale Agentur hinter dem massiven Auftritt ist Wieden+Kennedy New York.