Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
World Cup Nike

Nike konnte sich die WM nicht entgehen lassen und schickt Cristiano Ronaldo, Ronaldinho, Ronaldo und Cristiano Ronaldo Jr auf den Platz. Und Mbappé.

16.11.2022

Und da man schon mal dabei ist, wird auch noch das Metaverse eingebaut. Es beginnt mit zwei durchgeknallten Wissenschaftlern in einem Schweizer Forschungsinstitut, die endgültig klären wollen, wer der bessere Spieler ist - Ronaldinho und Mbappé. Dazu erschaffen sie mit einer Versuchsanordnung ein Footballverse, in das sie besagte Spieler beamen. Mit einem Energieschub, der CERN alle Ehre machen würde. Die beiden Probanden beginnen das Duell, allerdings gesellen sich nach und nach weitere Spielerinnen und Spieler dazu, darunter die amerikanischen Weltmeisterinnen Alex Morgan und Carli Lloyd. Mit von der Partie sind außerdem die Nationalspieler Virgil van Dijk, Sam Kerr, Kevin De Bruyne und Phil Foden, die englische Nationalspielerin Leah Williamson, der niederländische Ex-Nationalspieler Edgar Davids, der Ex-Spieler Ronaldo, die Nachwuchsspieler Shane Kluivert und Cristiano Ronaldo Jr. und natürlich Christiano Ronaldo höchstpersönlich. Und der Onkel eines Mitarbeiters. Fehlt nur noch Lionel Messi, aber er steht bei Adidas unter Vertrag und war deshalb nicht verfügbar.

Der skurrile Wettbewerb ist zwar etwas lang geraten, ist durch viel Action, vergnügliche Dialoge und viele überraschende Wendungen stets unterhaltsam und bis zum Schluss spannend. Eigenschaften, die man auch von einem hochklassigen Fußballspiel erwartet (bis auf die Dialoge). Auch wenn Nike kein Sponsor des FIFA World Cups 2022 ist, der Spot ist weltmeisterlich. Eigentlich hat man von Nike auch nichts anderes erwartet.