Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
News Ad Council Pope Francis

Bei seiner einzigartigen Kampagne zur Impf-Motivation setzt das Ad Council auf eine der überzeugendsten Spokespersons der Welt.

18.08.2021

Das Ad Council hat die Impfungen gegen COVID-19 von Anfang an mit einer der massivsten Medienkampagnen seiner Geschichte begleitet. Einer der bisherigen Höhepunkte war der gemeinsame Auftritt der Ex-Präsidenten Barack Obama, George W. Bush, Bill Clinton und Jimmy Carter und der früheren First Ladies Michelle Obama, Laura Bush, Hillary Clinton und Rosalynn Carter.

 

Nachdem sich eine gewisse Impfmüdigkeit zeigt, legt die Kampagne nach und startet den ersten Spot, der sich über die USA hinaus an ein globales Publikum richtet. In dem eindringlichen Appell, von dem es eine englische, spanische und portugiesische Version gibt, treten neben Papst Franziskus sechs Kardinäle und Erzbischöfe aus Nord-, Zentral- und Südamerika auf. Ihre Botschaft: Den Kampf gegen COVID-19 können wir nur gemeinsam gewinnen, mit Solidarität und Verantwortungsbewusstsein über Ländergrenzen hinaus. In den USA sind mittlerweile 72 % der Erwachsenen geimpft, in Honduras erst 5,5 %.  

 

Ad Council ist eine Non-Profit Agentur, die seit 1942 Kampagnen für Organisationen, Behörden und andere gemeinnützige Gruppen produziert und schaltet. Seit Februar setzt sie der größten medizinische Krise der letzten Jahrzehnte eine der größten Informationskampagnen in der amerikanischen Geschichte entgegen. Dabei liefert die mehrstufige Offensive eine Mischung aus Fakten und Emotionen, um skeptische und zögerliche Amerikaner davon zu überzeugen, dass der Weg zurück in die Normalität nur über Impfungen führt. Mit Unterstützung zahlreicher Unternehmen und Medien soll die Kampagne insgesamt 12 bis 18 Monate laufen, in den klassischen Medien und auf Social Media Plattformen. Zu den über 300 Partnern zählen auf Medienseite unter anderem Disney mit ABC, ESPN und Hulu, Fox Network, Google, YouTube, Facebook, Spotify und Twitter. Fachliche Unterstützung kommt vom Centers for Disease Control and Prevention, dem US-Gesundheitsministerium und der FDA. Lisa Sherman, President und CEO des Ad Council, hat die gespendeten Mediazeiten und -platzierungen und die Unterstützung bei der Produktion der einzelnen Elemente gegenüber CNBC mit mehr als einer halbe Milliarde Dollar beziffert. Eine Pandemie ungeahnten Ausmaßes erfordert eine entsprechende Reaktion.

> zurück zur Übersicht