Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
News Budweiser Zero

Budweiser Zero warnt eindringlich vor fragwürdigen Onlinekäufen, die wir später bedauern.

01.12.2020

Der vergnügliche Spot ist in zweierlei Hinsicht bemerkenswert. Zum einen hat die alkoholfreie Version des Traditionsbiers Budweiser bisher wenig Marketing-Unterstützung erhalten.

 

Zum anderen zeigt Anheuser-Busch InBev, dass auch in Zeiten von Pandemie und Lockdown durchaus amüsante und leicht skurrile Kampagnen möglich sind. Auch wenn unklar ist, woher diese Zahl stammt, geht Budweiser davon aus, dass die amerikanischen Konsumenten jedes Jahr $ 40 Milliarden für unnütze Onlinekäufe ausgeben. Ein paar leichtsinnige Klicks und schon sind wir Besitzer eines Duschvorhangs mit einem Pizza essenden Faultiers, eines Hundes als Stehlampe, einer geschmacklich eher fragwürdigen Wollmütze oder eines Fischs als Toilettenpapier-Abroller. Damit die Fehlkäufe doch noch nützlich sind, kann man sie jetzt bei auf den Social-Media-Kanälen von Budweiser teilen und $ 10.000 gewinnen. Für sinnvollere Weihnachtskäufe. Um dabei einen klaren Kopf und ein sicheres Urteilsvermögen zu haben, empfiehlt sich ein alkoholfreies Budweiser Zero.

> zurück zur Übersicht