Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
News Fortnite

Epic Games greift Apple mit einem Remake des legendären Spots "1984" an.

14.08.2020

Der Spiele-Entwickler stört sich schon seit längerem daran, dass Apple 30 % von allen Einnahmen abzieht, die über iOS generiert werden. Um diese Gebühren zu umgehen, sollen Spieler von Fortnite direkt über den Kauf von Elementen und In-Game Cash bezahlen statt über die App. Die Reaktion von Apple war unmissverständlich, alle Spiele von Epic Games wurden aus dem App Store genommen.

 

Epic Games sieht darin einen Missbrauch der Marktmacht und sieht Apple als neuen Big Brother, der zusammen mit Google den App-Markt kontrollieren will. Das erinnert an den epischen Super Bowl Spot "1984", den Epic Games kurzerhand neu interpretiert hat. Und ein originelles Wortspiel ist dem Spiele-Entwickler auch eingefallen, aus Nineteen Eighty-Four wurde Nineteen Eighty-Fortnite. Der aggressive Spot ist sicherlich nur eine Etappe, der Kampf um die Verteilung der Einnahmen und das Ausnutzen eines Monopols dürfte weitergehen. Viele kleinere Spiele- und App-Anbieter werden die Auseinandersetzung mit Interesse beobachten, denn ihr Ausgang könnte weitreichende Folgen haben.

Das legendäre Original wäre beinah nicht gesendet worden.

 

Die ganze :60 Version von "1984" wurde nur ein einziges Mal geschaltet, während des 3. Quarters des Super Bowls am 22. Januar 1984. Agentur war seinerzeit Chiat/Day, der Regisseur war Ridley Scott (Alien, Blade Runner) und Anya Major spielte die Hammerwerferin. Hintergrund der Geschichte war, dass Apple mit dem neuen Macintosh gegen die beherrschende Dominanz von IBM antreten wollte. Steve Jobs hat seine Mitarbeiter während der Präsentation des Mac auf die Revolution gegen den Big Brother eingeschworen: "IBM wants it all and is aiming its guns on its last obstacle to industry control: Apple. Will Big Blue dominate the entire computer industry? The entire information age? Was George Orwell right about 1984?"

 

Angeblich wäre der Spot fast nicht gesendet worden, weil ihn der Vorstand von Apple angelehnt hat. Steve Jobs unterstützte ihn allerdings und letztlich haben sich die Marketing-Verantwortlichen durchgesetzt. Es gibt die Anekdote, dass Chiat\Day angewiesen wurde, die bereits gebuchte Werbezeit weiter zu verkaufen. Jay Chiat hat daraufhin seinem Kunden gesagt, dazu sei es schon zu spät. Durch diesen Trick wurde die epische Werbe-Ikone letztlich doch gesendet. Der Rest ist Geschichte.

> zurück zur Übersicht