Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Gepflegter Nonsens: Bei Gopuff stoßen die Darsteller eines TV-Dramas mit einem Paar vor dem Bildschirm an.

31.05.2024

Das Konzept Film-im-Film ist nicht neu, aber es bietet immer wieder Raum für überraschende Umsetzungen. Bei Gopuff beginnt es mit einem sterbenden Akteur und seinem Freund. Der will noch schnell reinen Tisch machen und gesteht, dass die Ehefrau des Sterbenden von ihm schwanger war: "There's something you should know. You're not the one that got your wife pregnant." Angesichts dieser schockierenden Enthüllung und der Reaktion des Betrogenen braucht das Paar, das dieses Drama auf ihrem Notebook verfolgt, ganz dringend einen Drink. Das halten auch die beiden Darsteller für eine gute Idee, die dank der schnellen Lieferung von Gopuff umgehend in die Tat umgesetzt werden kann. Und so stoßen sie auf die unerwarteten Wendungen in der Handlung an.

Das Geschäftsmodell von Gopuff basiert auf 600 eigenen Lagern, aus denen die gängigsten Artikel des täglichen Bedarfs in 15 Minuten geliefert werden. Da man nicht mit externen Einzelhändlern oder Restaurants arbeitet und die Lager strategisch günstig platziert sind, kann Gopuff die Abläufe besonders rationell organisieren und kürzere Lieferzeiten einhalten als andere Anbieter.