Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
News Lexus Marvel Eternals

Im Marvel-Universum kämpft Kingo nicht nur gegen die Deviants, sondern auch mit dem ganz irdischen Problem der Parkplatzsuche. So erzählt es zumindest eine äußerst vergnügliche Geschichte von Lexus.

04.10.2021

KIngo beherrscht Energie mit der Hand, hat Superkräfte und ist ein unbesiegbarer Schwertkämpfer. Was ihm in den Straßen einer Großstadt nicht viel nützt, denn er findet keinen Parkplatz. Dabei braucht Sersi dringend seine Hilfe gegen die angreifenden Deviants. Als KIngo, gespielt von Kumail Nanjiani, eine freie Lücke entdeckt, ist ein anderen Wagen schneller. Was nicht verwundert, denn er kommt im freien Fall von oben. Bei der nächsten Möglichkeit verzweifelt Kingo an den - vorsichtig ausgedrückt - unübersichtlichen Verbotsschildern. Außerdem lauern Vögel im Baum, um den Lack des Lexus anzugreifen. Da zieht sich selbst ein Superheld lieber zurück. In einer Tiefgarage wird er auch nicht fündig, bei einer Lücke kann es etwas länger dauern und eine andere wird durch einen Wagen blockiert, der sich zwischen zwei Plätze gestellt hat. Was uns zu der beruhigenden Erkenntnis bringt, dass selbst Eternals mit übernatürlichen Kräften die gleichen Probleme haben wir normal sterbliche Autofahrer. Da ist es wenig hilfreich, wenn Sersi damit droht, ihn an Ikaris zu verpetzen. Als KIngo seinen Wagen endlich auf einem Parkdeck abstellen kann, kommen ihm seine Superkräfte doch noch zugute. Alles andere dann in der neuen Marvel-Saga "Eternals".

Während viele Film-Promotions auf atemberaubende Action setzen und mit spektakulären Stunts beeindrucken wollen, entschied sich Lexus für einen humorvollen und selbstironischen Ansatz. Bei der vergnüglichen Geschichte kann Kumail Nanjian sein Talent als Stand-Up Comedian einsetzen, statt den unbesiegbaren Helden zu spielen.

> zurück zur Übersicht