Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
News Lyft Good Morning

Lyft unterstützt die afro-amerikanische Gemeinschaft mit kostenlosen Fahrten.

18.08.2020

Als sich abzeichnete, dass sich "Black Life Matters" zumindest vorübergehend zu einer nationalen Bewegung entwickelt, beeilten sich etliche Marken, ihre Unterstützung der afro-amerikanischen Bevölkerungsgruppe zu bekräftigen. Besonders deutlich wurden dabei Nike und McDonald's, die in seltener Direktheit die Polizeigewalt und die tägliche Diskriminierung angeprangert haben.

 

Der Fahrdienstleister Lyft meldet sich erst spät, bietet dafür aber neben der moralischen Unterstützung auch ganz pragmatische Hilfe an. In einer gemeinsamen Anstrengung mit 11 namhaften Non-Profit Organisationen werden 1,5 Mio. Fahrten für Bewohner benachteiligter Stadtviertel bereitgestellt. Über eine bessere Mobilität erhalten sie leichteren Zugang zu den ganz alltäglichen Grundbedürfnissen, von Lebensmitteln über medizinische Versorgung bis zu einer neuen Beschäftigung. Zu den Partnern zählen unter anderem eine Initiative der Obama Foundation, The National Urban League, NAACP und The National Action Network.

 

Der Spot ist mit der Voice-Over von Maya Angelou unterlegt, einer 2014 verstorbenen US-amerikanischen Schriftstellerin, Professorin und Bürgerrechtlerin.  

> zurück zur Übersicht