Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wie rechnet sich ein prominenter Star wie Jason Alexander für Mike's Amazing? Indem er alle Rollen selber spielt.

25.05.2024

Die Idee könnte von einem Controller stammen. Wenn man schon einen bekannten Protagonisten bezahlt, dann könnte er eigentlich mehr liefern als nur eine einzige Figur. Gesagt, getan. In der neuen Kampagne für die Dressing- und Gewürz-Marke Mike's Amazing spielt Jason Alexander (bekannt als George Costanza in der Kult-Serie "Seinfeld") alle Anwesenden in einem kleinen Diner höchstpersönlich. Er beginnt als Gast, der die Kellnerin fragt, ob der Buntbarsch zu empfehlen ist. Sie rät ihm, nie einen Buntbarsch in einem Diner zu bestellen. Was ein anderer Gast, der Koch und die junge Frau an der Kasse (alle gespielt von Jason Alexander) nur bekräftigen können. Stattdessen empfehlen sie einhellig ein BLT-Sandwich (Bacon, Lettuce, Tomato), das mit Mike's Amazing Mayonnaise verfeinert wird. Am Ende hat Jason Alexander doch noch ein unangenehmes Geschmackserlebnis. Obwohl ihn die junge Frau an der Kasse warnt, das Pfefferminz nicht zu essen, weil es schrecklich schmeckt. Erdacht hat die multiple Persönlichkeit die Agentur Havas New York.