Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Patriotismus, Pathos und ein kaltes Michelob Ultra.

02.07.2024

Das besonders leichte und kohlehydratarme Michelob Ultra hat seit seiner Markteinführung im Jahr 2002 die aktive und gesundheitsbewusste Fitness-Generation angesprochen und versichert, dass man sich nach sportlicher Betätigung ein erfrischendes Bier gönnen kann. Ohne dass man deshalb ein schlechtes Gewissen haben muss. Eigentlich lohnen sich die Anstrengungen erst dann, wenn man sich dafür belohnt. Um letzte Zweifel zu zerstreuen, unterstützten im Laufe der Jahre etliche erfolgreiche Profis aus den unterschiedlichsten Sportarten diese These.

Bei dem engen Bezug zu Sport hat es sich angeboten, dass Michelob Ultra bei den Olympische Sommerspiele 2024 der Official Beer Sponsor of Team USA ist. In einem eher schlichten :15 Spot bemüht Anheuser-Busch InBev voller Pathos die Formulierung "Blood, Sweat and Tears", die für besonders intensive Anstrengungen steht und Sir Winston Churchill zugeschrieben wird. Während die besten Athletinnen und Athleten der Nation in Paris schwitzen, gehen es die Fans etwas gemächlicher an und begnügen sich mit den Wasserperlen auf ihrer eiskalten Flasche Michelob Ultra. Damit auch patriotische Gefühle bedient werden, läuft im Hintergrund eine Instrumentalversion der amerikanischen Nationalhymne "The Star-Spangled Banner". Mehr bewegende Emotionen kann man kaum in :15 unterbringen.

Befeuert von Donald Trump haben rechts-konservative Gruppen im vergangenen Jahr eine neue Leidenschaft entwickelt: Das Beschimpfen und Boykottieren zu "woker" Marken und Unternehmen. Kritisch wurde dieser Trend, als sich einflussreiche Künstler, Sportler und Politiker angeschlossen haben. Anheuser-Busch InBev hat es mit dem Flaggschiff Bud Light besonders hart getroffen, nach zeitweisen Absatzrückgängen um bis zu 30 % verlor der langjährige Marktführer seinen Spitzenplatz. Der größte amerikanische Braukonzern zog daraus die Konsequenz, gesellschaftlich oder politisch kritische Themen zu vermeiden und auf Sicherheit zu setzen. Patriotismus gehört in den USA in jedem Fall dazu.