Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Trainingscenter im Supermarkt-Kühlschrank. Milch macht's möglich.

19.07.2021

Nachdem in den letzten Jahren hunderte argloser Opfer mit mehr oder weniger originellen Stunts überrascht und erschreckt wurden, ist das Konzept nur noch bedingt originell. Trotzdem gibt es immer wieder unverdrossene Nachahmer, die es amüsant finden, etwas Unerwartetes zu präsentieren und dann die Reaktionen mit versteckten Kameras zu beobachten.

Der neuste Name in der schier endlosen Liste der Stunt-Kampagnen ist die Marketing-Organisation für Frischmilch, die mit dem legendären Slogan "Got Milk?" auch über die USA hinaus berühmt geworden ist. Die Kampagne startete 1993, seitdem sind unzählige Prominente aufgetreten. Unvergessen ist zum Beispiel die nächtliche Jagd von Salma Hayek nach einer Packung Milch, die ein unerwartetes Ende nahm (https://vimeo.com/577101078). Im aktuellen Auftritt hängt sich die Milch-Promotion an die Olympische Sommerspiele 2021. Wie alle Stunts beginnt es zunächst ganz harmlos, wir sehen Kundinnen und Kunden in einem Supermarkt vor dem großen Kühlschrank mit Frischmilch. Als sie eine Packung herausnehmen, wird der Blick in einen dahinter liegenden Raum frei, in dem Ex-Radfahrerin Kristin Armstrong (nicht verwandt mit Lance Armstrong) und der Karate-Kämpfer Ariel Torres trainieren. Kristin Armstrong hat bereits dreimal olympisches Gold gewonnen. Torres ist in Tokio dabei, wenn Karate zum ersten Mal olympische Disziplin wird. Gedreht wurde der Spot in einer Filiale von Albertsons in Boise, Idaho, dem Hauptsitz der Supermarktkette und dem Geburtsort von Kristin Armstrong.  

> zurück zur Übersicht