Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Trend-Report Bier-Kampagnen 1Q 2021

Trend-Report USA

Bier-Kampagnen 2021 

In diesem Jahr stehen Brauereien und Importeure zwischen Pandemie und gesellschaftlich und politisch unruhigen Zeiten vor besonderen Herausforderungen. Es ist interessant zu sehen, wie sie sich positionieren und mit welchen Konzepten sie reagieren.

Anheuser-Busch InBev ging beim Super Bowl in die Offensive, mit 5 Spots und einer Investition von rund $ 50 Mio. war Amerikas führender Braukonzern der mit Abstand wichtigste Werbetreibende vor General Motors. Thematisch war von nachdenklich und emotional bis zu unterhaltsam und skurril alles dabei. Es gab Sportler, die sich von ihrer privaten Seite zeigten und ein Wiedersehen mit Werbelegenden der letzten drei Jahrzehnte. Und es gab die Zuversicht, dass wir bald wieder ein Bier mit Freunden*innen und Kollegen*innen trinken können. Oder auch mit völlig Fremden. Und zwar real, nicht virtuell über Videochat.

Neben den Super Bowl Spots gibt es noch andere Kampagnen, die interessant und sehenswert sind. Etwa die Begründung von Anheuser-Busch InBev, warum es nach 37 Jahren keinen Super Bowl Spot für Budweiser gibt. Ein starkes Bekenntnis zu dem, was wirklich zählt. Auf Produktseite setzt sich der Trend zu diversifizierten Marken-Familien fort, dafür stehe etwa das besonders leichte Budweiser Select oder das erste Ultra-Light mit Bio-Siegel des US-Landwirtschaftsministeriums. Natürlich dürfen auch Humor und skurrile Ideen nicht fehlen, für die amerikanische Bier-Kampagnen schließlich bekannt sind.

 


 

          zum Bestellformular          

 

 

Trend-Report USA
Bier-Kampagnen 2021
Mai 2021
41 Seiten als PDF
mit 49 TV-Spots
EUR 90,00 zuzüglich Mehrwertsteuer

 

 

Weitere aktuelle Reporte:

 

Marketing-Strategien und Kampagnen-Konzepte für Plug-In Elektroautos > mehr

 

Wachstumssegment Spiked Water | Hard Seltzer > mehr

 

Wie haben die Biermarken in den USA auf die Coronakrise reagiert > mehr

 

Marken-Kampagnen bilden unseren digitalen Alltag ab > mehr

 

Female Empowerment: Marken unterstützen die Gleichberechtigung > mehr