Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Pepsi Halftime Show

Pepsi startet seine breit aufgestellte Kampagne und bewegt sich dabei auf sehr dünnem Eis.

08.01.2021

Wenn in 30 Tagen das größte nationale Sportereignis der USA stattfindet, ist PepsiCo zum 10. Mal in Folge als Sponsor der Halbzeit-Show dabei. Mit über 100 Mio. Zuschauern ist es das mit Abstand größte Live-Konzert, das normalerweise mit einem aufwendigen Spektakel begeistert. Im Moment sind aber bekanntermaßen keine normalen Zeiten und niemand vermag zu sagen, wie eine Show unter Hygiene- und Abstandsregeln in einem weitgehend leeren Stadion wirkt. PepsiCo will offenbar kein Risiko eingehen und verlängert das Momentum auf die gesamten vier Wochen bis zum Kick-Off. Dafür startet an diesem Wochenende eine Kampagne, bei der zum ersten Mal der Star der Halftime Show im Mittelpunkt steht. In diesem Jahr ist das The Weeknd.

 

In krassem Gegensatz zu dem beschwingten und ausgelassenen :60 Spot steht derzeit die Realität in Florida. Gestern erreichte die Zahl der Neuinfektionen mit fast 20.000 einen neuen Höchststand, die Zahl der Todesopfer ist auf 22.400 gestiegen. Was im Vorfeld des Super Bowls in Tampa mindestens ebenso viel Sorge bereitet: In Florida ist rund die Hälfte der bislang erkannten Infektionen mit der neuen Mutation aufgetreten, nur Kalifornien ist bisher stärker betroffen. 

> zurück zur Übersicht