Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Warum stand Rob Gronkowski nach seinem Rücktritt doch wieder auf dem Spielfeld? T-Mobile enthüllt den Grund: Es lag an einer schlechten Telefonverbindung.

14.02.2021

Es ist eine dieser unglaublichen Geschichten, die in die Annalen der NFL eingehen werden. Eigentlich hat der 31-jährige Rob Gronkowski mit dem Football abgeschlossen und im März 2019 das Ende seiner Profi-Karriere bekannt gegeben. Will man T-Mobile glauben, wollte er sich fortan dem Golf widmen. Als sein Freund und Team-Kollege Tom Brady zu den Tampa Bay Buccaneers ging, verspürte Rob Gronkowski wieder Lust am Football und folgte ihm zur Saison 2020 nach Florida. Eine weise Entscheidung, der beiden einen erneuten Super Bowl Sieg beschert hat.

 

Aber wie genau kam es zu dem Sinnenwechsel? Der Grund ist ein eher profanes Telefonat der beiden Freunde, das sie vor einem Jahr über das langsame Netz eines Konkurrenten von T-Mobile führten. Bei Tom Brady sind nur Bruchstücke des Gesprächs angekommen, die er falsch interpretiert hat. Ein grandioser Spot, da in den USA jeder die Geschichte vom Comeback von Gronk kennt.

> zurück zur Übersicht