Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Weihnachtskampagnen Jeep

Jeep begleitet eine Krankenschwester, die an den Festtagen zurück nach Hause fährt.

13.11.2020

Anrührende Geschichten über eine lange oder mühsame Reise nach Hause, um Weihnachten im Kreis der Familie zu verbringen, gehören zu den Standard-Konzepten und werden besonders gerne von Automarken (Road Home) oder Fluggesellschaften eingesetzt. 

 

In diesem Jahr ist alles anders und das wirkt sich natürlich auch auf die Weihnachtskampagnen aus. Als die medizinische Versorgung in Metropolen wie New York an ihre Grenzen gestoßen ist, kamen im Frühjahr Fachkräfte aus dem ganzen Land zur Unterstützung. Auch wenn die Krise noch längst nicht überwunden ist, kehrt die Krankenschwester im Weihnachtsspot von Jeep nach Hause zurück. Während ihrer langen Fahrt würdigt die Voice-Over die unschätzbare Leistung aller Helfer, die sich auf ein Abenteuer eingelassen haben, um anderen zu helfen. Sie kamen in eine fremde Welt und nahmen eine Herausforderung an, die sie für immer verändert hat. Auf ihrer langen Fahrt spürt die junge Frau im Jeep-Spot, dass sie nach den Erfahrungen der letzten Monate langsam wieder zu sich selber findet. Sie genießt die Weite der Natur und erfreut sich an den Festtagsvorbereitungen einer Familie, die sie unterwegs beobachtet. Jeep ist eine unaufgeregte Geschichte gelungen, die gerade deshalb nachdenklich macht und nachwirkt.

> zurück zur Übersicht